· 

Schweiz nimmt 23 minderjährige Flüchtlinge auf

Dies schreibt SRF am 16.05.2020:

 

Eine Gruppe von 23 unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden aus Griechenland ist am Samstag am Flughafen Zürich angekommen. Das teilte das Staatssekretariat für Migration (SEM) mit.

Die 18 Knaben und fünf Mädchen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren haben Angehörige in der Schweiz. Die meisten von ihnen sind laut SEM afghanische Staatsangehörige, zwei stammen aus der Demokratischen Republik Kongo.

 

Das UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) begrüsste die Aufnahme der Minderjährigen. «Für diese 23 jungen Menschen ist das ein Schritt in eine wirkliche Zukunft», sagte die UNHCR-Vertreterin in der Schweiz, Anja Klug. Die Bedingungen auf den griechischen Inseln seien «extrem schwierig».

 

Gleichzeitig forderte sie die Schweiz zu mehr Engagement auf: «Wenn man an die 33'000 Flüchtlinge auf den Inseln denkt, darunter tausende Jugendliche, ist das noch nicht genug.»